Zukünftige Features: individuell anpassbare Datenfelder

 von Produkt Manager Søren Kristensen

 

Dank unserer Noah User Group (NUG) hat HIMSA viel Feedback zu aufregenden neuen Features und Verbesserungen erhalten, die wir den zukünftigen Versionen von Noah System und den Noah Basismodulen hinzufügen könnten.
 

Wir möchten Ihnen diese Features gern vorstellen, damit Sie sich dank unserer NUG-Mitglieder darauf freuen können. 

Das Feature in diesem Monat ist: individuell anpassbare Datenfelder.
 

Das Feedback

Viele NUG-Mitglieder müssen zusätzliche Patientendaten in Noah speichern. Die Anforderungen an die Daten unterscheiden sich aber weitgehend von Noah Anwender zu Noah Anwender. Ein Benutzer benötigt z.B. ein zusätzliches Feld für die Speicherung von weiteren Kontaktinformationen, während ein anderer evtl. gern mehr Informationen zum Hörsystem des Patienten erfassen möchte.
 

Die Lösung

Noah 4.4 verfügt über zwei Patientendatenfelder, Andere 1 und Andere 2.

Diese beiden Felder sind individuell anpassbar. Dies bedeutet, dass Sie diese Felder nach Ihren Wünschen nutzen können und die Namen dieser Felder entsprechend den Anforderungen in Ihrem Geschäft bearbeiten können.

Sie können z.B. den Namen des Felds "Andere 1" in "Zusätzliches Zubehör" ändern. So können Sie in diesem Feld alle zusätzlichen mit dem Hören in Verbindung stehenden Geräte für den Patienten auflisten, wie z.B. Hörhilfsmittel oder ein Wireless Gateway.

Und wenn Sie sich auf das Testen von Kindern spezialisiert haben, können Sie das Feld "Andere 2" in "Name der Eltern" umbenennen. Dann haben Sie die Möglichkeit in diesem Feld den Namen der Eltern des Kindes einzugeben und zu speichern.


 

Weitere Beispiele sind:
 

  • Zusätzliche Informationen zum Hörsystem, wie z.B. der Typ der RIC Hörer, Schläuche, Dome usw. Diese werden in Verbindung mit dem aktuellen Hörsystem verwendet.
  • Eine spezielle Referenznummer zu einer Datei, wie z.B. ein Link zu einer Artikeldatei oder zu einer anderen rechnergestützten System-ID
  • den Namen der Ehefrau des Patienten
  • einen Spitznamen oder einen bevorzugten Namen des Patienten (e.g. Robert = Bob)
  • Batterien / Typ der Hörsystembatterien
  • und mehr.


Die individuell anpassbaren Felder sind nur einer der vielen großartigen Vorschläge von unseren NUG-Mitgliedern. Wenn Sie Teil der NUG werden möchten, klicken Sie hier für weitere Informationen.

.