Neuheiten, auf die Sie sich 2016 freuen können

  von Scott Peterson, V.P. of New Product Development

 

Das Ende des Jahres kommt immer näher, aber HIMSA ist noch nicht fertig! Hier sind einige aufregende Features, auf die Sie sich in den nächsten drei Monaten freuen können.

Noah System 4.7 mit schneller Datenansicht

HIMSA hat das neue Feature Schnelle Datenansicht hinzugefügt, so dass Sie sofort Zugriff auf die Patientendaten haben, ohne Ihre Noah-Module öffnen zu müssen!

Wenn Ihr Noah-Modul die Schnelle Datenansicht unterstützt, sehen Sie ein Augensymbol neben der Modulaktion in Ihrer Sitzungsliste. Die Schnelle Datenansicht ermöglicht es den Noah-Modulen, einen Bericht mit den wichtigen Patienteninformationen zu speichern. Inhalt und Design des Berichts wird vom Entwickler des betreffenden Moduls festgelegt.

Wenn Sie z.B. auf das Augensymbol neben einer Anpassaktion klicken, erscheint innerhalb von wenigen Sekunden eine Zusammenfassung der Anpassung! 

Oder Sie klicken auf das Augensymbol neben einer Journalmodulaktion, um schnell zum Journaleintrag des Patienten zu browsen.


Noah 4 Audiometriemodul mit Tympanometriedaten

Basierend auf dem Feedback unserer Noah User Group (NUG) fügt HIMSA dem Noah Audiometriemodul jetzt die Option der Tympanometriedaten hinzu. 

Die neue Tympanometriefunktion verfügt über ein intuitives, benutzerfreundliches Interface für die Eingabe Ihrer Impedanz- und Stapediusreflexdaten in die Noah Datenbank.

Noah 4 Journalmodul – jetzt mit benutzerdefinierten Schablonen!

Im neuen Noah 4 Journalmodul haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Journaleinträge Schablonen zu erstellen und zu speichern. 

Mit den Schablonen können Sie allgemeine Eingabetexte speichern, die Sie für mehrere Patienten nutzen möchten. Oder Sie erstellen Ihre eigenen Formulare als Standardschablonen, z.B. für die Anamnese, Nachsorge und mehr. 

... und natürlich Noahlink Wireless

Im Newsletter vom letzten Monat hat HIMSA sich gefreut die bevorstehende Freigabe von Noahlink Wireless anzukündigen, dem ersten Industriestandardgerät für die Programmierung Bluetooth Low Energy (BLE) fähiger Hörsysteme. 

Die Programmiereinheit Noahlink Wireless stellt ein komplett drahtloses Interface zwischen Ihrem Anpasscomputer und einem Patienten dar, der BLE-fähige Hörsysteme trägt. 

Noahlink Wireless wurde mit der Beratung und in Zusammenarbeit von sechs HIMSA-Partnerfirmen entwickelt - ReSound, Oticon, Phonak, Sivantos, Starkey und Widex. Es unterstützt BLE-fähige Hörsysteme von diesen Firmen und weitere.  


Kommen Sie auf dem EUHA-Kongress in Hannover (21. bis 23. Oktober) am HIMSA Stand C04 zu einer Tasse Kaffee vorbei. 

Wir würden uns freuen, Ihnen eine Vorschau auf Noahlink Wireless zu geben, sowie Demonstrationen des neuen Noah Systems 4.7, des Audiometriemoduls und der Funktionen des Journalmoduls.