2012 – Das Jahr im Rückblick

 von Product Manager Søren Kristensen

 

Lassen Sie mich damit starten, allen Noah Anwendern, Unterstützern und Mitgliedsfirmen weltweit ein frohes Neues Jahr zu wünschen. Es war eine Freude mit Ihnen 2012 zusammenzuarbeiten und ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit in 2013.

Das Jahr 2012 war in vielerlei Hinsicht ein Jahr mit Meilensteinen für HIMSA und die Noah Software. In diesem Artikel möchte ich gern auf die aufregenden Ereignisse von 2012 zurückblicken.

 

Die Noah User Group (NUG)

ADas wohl wichtigste Ereignis in 2012 war nicht eine Veränderung der Noah Software, sondern eine Veränderung der Art, wie wir sie entwickeln!

Letzten Februar stellte HIMSA Kim Madsen für eine Hauptaufgabe ein: die Noah Anwender mit einzubeziehen.
 

Bis jetzt hatten Kim und NUG einen phantastischen Erfolg.

Mit online Umfragen und Fokusgruppen hat Kim die Noah Anwender mit einer direkten Verbindung zu HIMSA ausgestattet, so dass sie die Möglichkeit haben uns wissen zu lassen, was sie in ihrer Noah Software benötigen. Und das hat uns wirklich die Augen geöffnet. Wir haben bereits einige kleinere Vorschläge in Noah hinzugefügt – wie z.B. konfigurierbare Kopfzeilen auf dem Ausdruck, zusammenfaltbare Patientenlisten – und es gibt noch viele mehr.

Als Noah Produkt Manager finde ich, dass die NUG ein phantastischer Weg ist, um sicherstellen zu können, dass unsere Software die Anforderungen der Menschen erfüllt, die mit ihr arbeiten. Wenn Sie also noch nicht der NUG beigetreten sind, tun Sie es jetzt durch hier Klicken.

 

Noah Integration mit WSI

2012 war auch das Jahr, in dem wir WSI oder die Web Service Integration vorstellten.

WSI ist eine exzellente Ergänzung zu einem vollintegrierten mit Noah kompatiblen Office-System, das den Firmen einen vereinfachten Weg anbietet, Noah-Daten in ihren Electronic-Medical-Record- (EMR) Systemen zu integrieren.

Ein Krankenhaus kann zum Beispiel ein Webinterface erstellen, um Noah-Audiogramme automatisch zu ihrem eigenen Datenbanksystem zu integrieren. Oder eine Praxis kann für ihr Verwaltungssystem ein Webinterface zwischen Noah und ihrem eigenen Produkt erstellen. 

Weitere Information zu WSI sowie einen Link zu einem informativen Anwenderbericht finden Sie durch hier Klicken.

 

Neues Noah Audiometriemodul als Betaversion

Wir sind mit dem neuen Noah Audiometriemodul 2012 weit vorangekommen, und es durchläuft zurzeit die Betatests. In der Tat hatten mehrere NUG-Mitglieder bereits eine Möglichkeit, das neue Modul anzusehen und weitere sind geplant.

 

Und wie bei Noah 4 sind die Schlüsselfunktionen das Audiometriemoduls Benutzerfreundlichkeit und Effizienz.

Das Modul bietet ein vereinfachtes Interface mit einem Zugang zu allen häufig genutzten Funktionen mit nur einem Klick so wie einen vollständigen Überblick aller wichtigen Informationen in Bezug auf das Audiogramm.

Das Ziel für die Freigabe des Audiometriemoduls ist April dieses Jahres.

 

Noah ist bereit und wartet auf Windows 8

Es gibt nichts Schlimmeres als einen neuen Computer mit dem neusten Windows zu kaufen und zu warten, bis Ihre Software darunter läuft. Deshalb haben wir hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass Noah System 4 vorbereitet war, bevor Windows 8 freigegeben wurde.

 

Der Zertifikationsprozess der Module unter Windows 8 ist auch fertig. Folgende sechs Module sind bereits für Noah 4 und Windows 8 zertifiziert und weitere sind in Vorbereitung:

  • Interacoustics Diagnostic Suite
  • Oticon Genie
  • Oticon AudigyFit
  • Phonak Target
  • SeboTek ProVES
  • Unitron TrueFit

Wir freuen uns auf 2013

Das Jahr 2013 verspricht noch aufregender zu werden, da wir fortfahren die Noah Software weiterzuentwickeln.

Lesen Sie auch in 2013 unseren Newsletter für weitere Nachrichten und Informationen über HIMSA und die HIMSA Produkte.