Der HIPAA Log zeichnet die Noah-Aktivitäten automatisch auf

  von Support Specialist Ann Monnens


Die Noah Software verfügt bereits seit langer Zeit über Schutzvorrichtungen, um die korrekte Nutzung der Patientendaten zu gewährleisten. Wie wir in vielen HIMSA News Artikeln in der Vergangenheit angeregt haben, ist der erste Schritt zur Datensicherheit in Noah das Erstellen einmaliger Benutzerkonten in Noah und die Aktivierung des passwortgeschützten Anmeldesystems. 2016 müssen Sie sich von ABC verabschieden!

Für eine zusätzliche Sicherheit und Haftung verfügt Noah jetzt über ein Prüfprotokoll, das die Aktivitäten aufzeichnet, die in Noah durchgeführt werden.

Wenn Sie direkt mit Noah 4.5 beginnen, wird das HIPAA-Logging bei der Installation automatisch eingeschaltet. Wenn Sie mit Noah 4.4 arbeiten, können Sie das Logging unter Setup, Verwaltung, Noah Server Setup, HIPAA-Logging aktivieren.

Der Log enthält Datum, Noah Benutzer Initialen, Computer- oder App-Namen, Patientennamen, aufgezeichnete Aktivitäten und die verwendete Noah Version.

Beispiele für aufgezeichnete Aktivitäten sind Bearbeiten und Löschen einer Aktion, Suche nach einem Patienten, Ansicht eines Patienten, Export eines Patienten, Anmelden und Abmelden eines Benutzers.

Die Logging-Details können in der Noah Console alle Noah Nutzer mit Administratorkonten ansehen.