Es ist Zeit auf Windows 10 umzustellen

   von Scott Peterson, V.P. of New Product Development

 

Wie bereits in einem früheren Newsletter erwähnt, beendet Microsoft den Support für Windows 7 im Januar, also in weniger als zwei Monaten von jetzt an.

Über die Jahre hinweg hat sich Windows 7 als ein sehr stabiles und zuverlässiges Betriebssystem erwiesen.

Aber nach mehr als 10 Jahren auf dem Markt hat Windows 7 begonnen sein Alter zu zeigen, und wir haben einen Anstieg der Supportprobleme für HIMSA-Produkte festgestellt, die unter dem Betriebssystem Windows 7 installiert sind.

Und mit dem Ende des Supports von Microsoft im Januar, werden diese unerwarteten Supportprobleme nur weiter ansteigen.

 

Warten Sie nicht zu lange

Eine nicht unterstützte Software ist ein Störfall, der darauf wartet, einzutreten.

Das Ende des Supports bedeutet keine Bug-Fixes, keine Sicherheits-Patches oder neuen Funktionen mehr, so dass die Nutzer signifikant mehr empfänglich für Malware-Attacken werden.

Und da nicht unterstützte Windows Versionen keine weitere Kompatibilität mit Windows Updates und auch nicht die von neueren Noah Modulen geforderte Technologie sicherstellen können, zertifiziert HIMSA ab Januar keine Module mehr unter Windows 7.

 

Aus diesen Gründen empfiehlt HIMSA stark, dass Sie Windows 10 auf allen Noah System PCs installieren.

Microsoft empfiehlt Windows 10 auf einem neuen PC, um den Vorteil der neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen nutzen zu können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Microsoft Windows 7 Site.