Neue Sicherheitsfunktionen in Noah 4.4

  von Support Specialist Ann Monnens

 

Noah System 4.4 verfügt über neue Sicherheitsfunktionen, die einen höheren Schutz für Ihre in Noah gespeicherten Patientendaten gewährleisten. Die neuen Funktionen bieten einen erhöhten Schutz, aber der grundlegende Schlüssel für die Sicherheit der Patientendaten in Noah ist selbstverständlich, einmalige Benutzerkonten für alle Noah-Anwender zu erstellen!


Komplexe Passworte – Passworte bilden die erste Verteidigungslinie gegen unautorisierten Zugriff auf Ihre Patientendatenbank. Noah 4.4 kann so eingestellt werden, dass es für jeden Benutzer ein komplexes, starkes Passwort für die Anmeldung in Noah fordert.

Passwort-Zerlegung – Haben Sie Noah Anwender und Passworte in der Noah Datenbank erstellt und gespeichert, werden die Passworte zerlegt, so dass sie in den Datenbanktabellen auch für Systemadministratoren nicht sichtbar sind.

Verschlüsselung der Übertragung – In Noah 4.4 werden alle in einer Noah-Sitzung generierten Daten, darunter Patientendaten, Noah Benutzerdaten, Mess- und Anpassdaten verschlüsselt, wenn Sie zwischen der Noah-Client und Noah-Server-Anwendung übertragen werden.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Sicherheitsoptionen in Noah 4.4 in der Console unter Benutzerverwaltung kennenzulernen. In der Registerkarte 'Benutzerliste' erstellen Sie Ihr Noah Konto, in der Registerkarte 'Sicherheit' können Sie das Login-System aktivieren und starke Passworte anfordern.