Noah auf dem neuesten Stand halten

 von Scott Peterson, V.P. of New Product Development 

 

Viele PC-Nutzer leben nach dem alten Satz "Wenn es nicht defekt ist, repariere es nicht".
 

Wenn Sie aber mit einer Firmensoftware arbeiten, kann das Warten bis sie defekt ist, eine kostspielige und schädliche Erfahrung für Ihr Geschäft bedeuten.

HIMSA schlägt daher vor, dass Sie sich regelmäßig die Zeit nehmen, Ihre PCs und Software auf dem neuesten Stand zu  halten, selbst wenn die Version, die Sie installiert haben, gut zu laufen scheint. Wenn Sie sich jetzt die Zeit nehmen, sparen Sie auf lange Sicht mehr Zeit.

 

Mit welcher Version arbeiten Sie aktuell?

Um zu sehen, mit welcher Noah Version Sie aktuell arbeiten, öffnen Sie Noah und wählen Über Noah im Hilfe-Menü.

 

Wenn Sie mit Noah Version 4.7 oder neuer auf einem Windows 10 PC arbeiten, ist es jetzt am einfachsten ein Upgrade über den neuesten Noah Download auf der HIMSA Website durchzuführen.

 

Nutzen Sie immer noch Windows 7?

Wie im Newsletter Artikel von Januar erwähnt wurde, hat Microsoft den Support für Windows 7 im Januar beendet. Microsoft erklärt:

“ Sie können Ihren PC mit Windows 7 zwar weiterhin verwenden, doch ohne weitere Software- und Sicherheitsupdates sind Sie damit einem höheren Risiko für Viren und Malware ausgesetzt. Mit Blick in die Zukunft ist der sicherste Weg für Sie - Windows 10. Auf einem neuen PC ist Windows 10 sogar noch besser. Zwar können Sie Windows 10 auf Ihrem älteren Gerät installieren, allerdings empfehlen wir dies nicht.”

Wenn Sie aktuell Noah 4.7. oder neuer auf einem PC mit Windows 7 nutzen, empfiehlt HIMSA aus diesen Gründen stark, dass Sie Microsofts Rat annehmen und Ihr Noah zu einem neuen PC mit Windows 10 verschieben.

 

Arbeiten Sie immer noch mit Noah 4.7 und früher?

HIMSAs Empfehlung ist ein Upgrade auf eine Noah Version, die für diese Noah Ausgabe getestet wurde. Dies kann für nicht unterstützte Noah Versionen bedeuten, dass Sie Noah in Schritten aktualisieren müssen.

Der Artikel in der Support-Ecke in diesem Monat liefert Ihnen Hinweise, wie Sie am besten nicht unterstützte Noah Versionen aktualisieren.