Statusbericht Noah 4 - März 2012

von Product Manager Søren Kristensen

 

Das neue Jahr hat eine Menge aufregender Zusatzfunktionen in Noah System 4 gebracht und die kommenden Monate führen diesen Trend fort. In diesem Artikel möchte ich versuchen, Sie über die spannensten Zusatzfunktionen in Noah 4 zu informieren, so wie über einige kommende Projekte, die wir planen.

Noah System 4 wächst stark

Als erstes freue ich mich zu sagen, dass die Anzahl der verkauften Noah-System-4-Pakete immer weiter wächst, da mehr und mehr Anwender die verbesserte Bedienbarkeit und Stabilität unserer neuen Softwareversion entdecken. Mehr als 4.000 Noah-4-Lizenzen sind bis zu diesem Monat bereits registriert worden.

Noah System 4.2 freigegeben

Der Januar brachte die Freigabe von Noah System 4.2. Das Hauptziel der Version 4.2 ist die Feinabstimmung von Noah System. Wir haben zum Beispiel basierend auf den Rückmeldungen unserer Anwender die Optionen für die Einrichtung der Kopfzeile im Noah-Patientenbericht verbessert. Zusätzlich gibt es jetzt einen einfacheren Weg die Patientenliste zu verbergen, wenn mit einem Patienten gearbeitet wird.

Wir haben auch das Web Service Interface in Noah System 4.2 integriert, das es für die Firmen einfacher macht, Noah-Daten in ihre eigenen Patient-Medical-Record- (PMR) Systeme zu integrieren.

Das zukünftige Noah Audiometriemodul

Nach mehr als zehn Jahren ist es schließlich an der Zeit, dass das extrem populäre Modul NOAHaud 3 eine gründliche Veränderung erfährt.

Wir haben eng mit unserem Interface-Spezialisten UID und den Noah-Anwendern zusammengearbeitet, um herauszufinden, welche der vielen Funktionen genutzt werden und welche nicht. Basierend auf diesem Feedback sind wir dabei ein neues Audiometriemodul zu erstellen, bei dem alle Features, die Sie bei Ihrer täglichen Arbeit benötigen, nur einen Klick weit entfernt sind … so wie in Noah System 4.

Wenn Sie auf der AudiologyNOW! in Boston sind, kommen Sie an unseren Stand, um eine kurze Vorschau des neuen Bildschirmdesigns zu sehen.

Helfen Sie uns, helfen Sie sich selbst

In naher Zukunft wollen wir unsere Noah-Anwender bitten, das Design unseres neuen Audiometriemoduls in Augenschein zu nehmen und uns ihre Eindrücke mitzuteilen. Und dies ist nur der erste Schritt. HIMSA plant eine mehr permanente Anwendergruppe zu bilden, um sicherzustellen, dass Noah auch weiterhin die Anforderungen der in der Hörvorsorge tätigen Fachleute erfüllt.

Interessiert an einer Teilnahme? Wir würden uns freuen, Sie dabei zu haben. Bleiben Sie dran und warten Sie auf weitere Informationen im Newsletter für den nächsten Monat.