Läuft Noah System unter einer Virtualisierungssoftware wie z.B. VMware, Citrix Server und Windows Terminal Server?

 

HIMSA unterstützt, dass Noah System in einer virtuellen Umgebung von Einzelsitzungs-Computern (z.B. VMware Workstation) läuft. HIMSA nutzt die VMware Workstation extensiv für die Qualitätstests von Noah System und die Zertifikationstests der Anpass- und Messmodule und kann die Stabilität von VMware und Noah attestieren. Normalerweise tun die meisten Anwender, die virtuelle Computer implementieren, dies nur mit dem Noah-Server, aber der Noah-Client und Einzelplatzinstallationen werden auch unterstützt. 

Mehrsitzungs-Virtualisierung – Windows Terminal Server, Citrix Server und ähnliche

HIMSA unterstützt keine virtualisierte Software, die auf einem entfernten Server ausgeführt wird. Zu den bekannten Beispielen zählen Windows Terminal Server oder Citrix Server. Diese Systeme werden nicht unterstützt, weil Noah-kompatible Module auf eine stabile Verbindung zu einer externen Hardware angewiesen sind. Obwohl diese Systeme normalerweise die Port-Weiterleitung (Com-Port-Weiterleitung, Lpt-Drucker-Weiterleitung) unterstützen, haben mehrere Tests gezeigt, dass die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit nicht ausreichend sind.

Zusätzlich nutzen viele Noah-Anwender Softwaresysteme, um Soundsituationen des täglichen Lebens für ihre Patienten zu reproduzieren. Windows Terminal Server oder ähnliches führt dazu, dass das Schallsignal komprimiert wird und falsche Ergebnisse die Folge sind.

Die Anforderungen an den virtuellen Computer, auf dem Noah läuft, sind die gleichen wie für Noah System, das auf einem traditionellen PC installiert ist.