Benutzerkontensteuerung (UAC) verhindert das Öffnen von Noahlink Properties

Wir hatten einige Berichte darüber, dass die UAC nach einem Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 Noahlink Properties blockiert. Die Mehrzahl der Standorte, die mit Noahlink Properties 1.56 unter Windows 10 sowohl über das Benutzer- als auch das Administratorkonto arbeiten, haben keine Probleme.
Ein Umschalten der UAC auf 'Nie benachrichtigen' löst das Problem nicht. Auch das Öffnen als Administrator oder die Modifizierung der Rechte an den Ordnern NoahlinkProperties.exe und/oder HIMSA Shared bietet keine Lösung.





 
Wenn diese Meldung erscheint und Sie Noahlink Properties öffnen müssen, finden Sie hier eine vorläufige Lösung:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Mit dem Befehl: cd C:\Program Files (x86)\Common Files\HIMSA Shared\Noahlink navigieren Sie zum Noahlink Ordner.
  3. Geben Sie NOAHlinkProperties.exe ein und drücken 'Enter', um die Datei auszuführen.